Kokkola Opernsommer 22.-26.7.2015

Kokkola Opernsommer feiert sein zehnjahriges bestehen zwischen 22 und 26 Juli 2015. Im Programm stehen zwei Werke: die selten aufgeführte Opernfragment „Die Jungfrau im Turm“ von Jean Sibelius und, als Weltpremiere, eine neue Oper vom Komponisten Seppo Pohjola und Librettisten Jusa Peltoniemi: „Die Jungfrau von Harrbåda“, die auf eine alte Gespenstlegende aus der Region Kokkola basiert ist. In der zweisprachigen Aufführung (Finnisch-Schwedisch) wird das Ostrobottnische Kammerorchester von Sakari Oramo und Erkki Lasonpalo dirigiert. Als Solisten werden Anu Komsi, Annika Mylläri, Gabriel Suovanen, Sören Lillkung und Markus Nykänen auftreten. Regisseur: Akupetteri Pahkamäki, Kostüme: Henna Mustamo

Das Festival betreibt auch eine populäre Konzertserie, wo Konzerte in historischen und naturschönen Lokalen in Kokkola stattfinden. Das Kokkola Opernsommer ist nach wie vor, wie auch vom Opernwelt-Magazin 2013 und 2014 festgestellt wird, ein Festival mit ausgezeichneter Qualität und freudenvoller Atmosphäre im Finnischen Musiksommer und wünscht seinem Publikum herzlich willkommen in Kokkola, auf der sonnigen Finnischen Westküste.

Weitere Informationen: Anu Komsi, WCKO, Künstlerische Leiterin, Tel. +358 40 7295929

 

 

kokoperakesa10v

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.